Definitionen der Biologie

Aus Biostudies
Version vom 18. November 2009, 12:18 Uhr von Webmaster (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

<keywords content="biologie, lehre von den lebewesen, zelle, einzeller, vielzeller, bewegung, wachstum, kennzeichen des lebens, stoffwechsel, reizaufnahme, reizverarbeitung, fortpflanzung, vermehrung" />

zurück

I. Überblick
1.0 Aufgabengebiete der Biologie


Biologie ist die Lehre von den Lebewesen, ihren Erscheinungen, Wandlungen und Interaktionen untereinander. Biologie muß als Naturwissenschaft strikt ihre Arbeitsgrundlage - Lebewesen - definieren. Demnach kennzeichnen sich Lebewesen durch

  • den Besitz von Zellen bei Vielzellern oder die Organisation in Form einer einzelnen Zelle (bei Einzellern),
  • die Fähigkeit zur (aktiven) Bewegung,
  • Wachstum,
  • die Aufnahme von Stoffen, Verarbeitung dieser und Ausscheidung anderer Stoffe (Stoffwechsel),
  • Mutationsfähigkeit,
  • die Möglichkeit des Sterbens (Tod),
  • Reizaufnahme und -verarbeitung aus der Umwelt und
  • der autonomen Fortpflanzung bzw. Vermehrung.


zurück