Scheitelzellen

Aus Biostudies
Version vom 19. Oktober 2009, 12:59 Uhr von Webmaster (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

<keywords content="Scheitelzelle, einschneidig, zweischneidig, dreischneidig, dichotome Teilung" />

Scheitelzellen können

  • einschneidig (z. B. bei div. Meeresalgen),
  • zweischneidig (z. B. bei Moosen) oder
  • dreischneidig (z. B. bei Schachtelhalmen)

sein. Die Schneidigkeit gibt dabei die Möglichkeit der dimensionalen Teilung an (einschneidige Scheitelzellen können sich nur in 1 Richtung, dreischneitige Scheitelzellen in 3 Richtungen wachsen/teilen), wobei jeweils dichotome Teilung vorliegt.